Tom
dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4ekxTMHRkRzFoYVRFMU1EZGtaRGhoT0RNNVpqRTJZekE3YW5ObGMzTnBiMjVwWkQxQlJqY3dNa1UyUkRNM.jpg
 
männlich
ca. 3 Jahre
Medizinisches: Untersucht, Parasitenbehandlung, Kastriert, 1. Teilimpfung, 2. Teilimpfung, Auffrischungs-Impfung, positiv auf Corona getestet, negativ auf Leukose getestet
Haartyp kurz
Charakter: eher ruhig, kuschelt gerne, viel Menschenkontakt gewünscht, braucht Artgenossen
Vorzugsweise Vermittlung mit Alice

Hallo Leute, es heißt doch immer, normal sei langweilig, oder? Dann seid Ihr bei mir genau richtig, denn ich bin nämlich wirklich etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil ich eine so schöne Fellzeichnung habe und man glauben könnte, meine weiße Fellpartie hätte jemand abgemessen und exakt positioniert. Und auch deswegen nicht nur, weil ich extrem verschmust bin und stundenlang mit Euch Menschen kuscheln könnte. Nein, der Hauptgrund ist, dass ich eine ganz leichte Behinderung habe.

Bevor ihr jetzt mein Inserat wieder zuklickt – das ist absolut nichts Schlimmes. Ich leide nämlich unter einer leichten Gleichgewichtsstörung. Ataxie nennt man das, meinte die Tierärztin. Jedenfalls beeinträchtigt mich das im Alltag des anstrengenden Katzenlebens zwischen Kratzbaum, Bett und Futterstelle überhaupt nicht. Und außerdem meint meine Pflegemama immer, schaut es genau darum besonders süß aus, wenn ich spazieren gehe. Mir geht es jedenfalls blendend, Ataxie hin, Gleichgewicht her.

Der Blutbefund hat gezeigt, dass ich das Corona-Virus in mir trage. Die Tierärztin meinte aber, das auch das nicht weiter schlimm sei. Für Menschen ist das völlig ungefährlich und ich kann ein stattliches Alter erreichen. Nur sollte ich nicht mit Katzen zusammenleben, die das Virus nicht haben, sonst könnte ich sie anstecken. Weil Einzelhaltung aber für eine jungen Kater wie mich nichts ist, würde ich gerne ein anderes Corona-Kätzchen vom Lavanttaler Tiereck mitbringen: Schaut Euch doch das Inserat von meiner Schwester Alice an – eine entzückende Katzendame, der sich auch so sehr ein eigenes Zuhause wünscht.

Wie dieses aussehen sollte? Da bin ich ganz bescheiden. Mit Hunden habe ich kein Problem und Freigang interessiert mich überhaupt nicht, eine schöne Wohnung wäre schon perfekt. Aber fleißige Streichelhände, das setze ich schon voraus. Und ein gesicherter Balkon wäre für einen Stubenpanther wie mich der siebte Himmel. Ich liege nämlich auch leidenschaftlich gerne in der Sonne und träume friedlich in den Tag hinein.

Wie wärs, träumen wir einmal gemeinsam?

Euer Tom

Kontakt:
Frau Kollmann
St. Georgen
0664 5058125
männlich, ca. 3 Jahre, Haartyp kurz, freundlich (Menschenkontakt gewöhnt), verträgt sich mit anderen Katzen, mag auch Hunde, kein Problem mit kleinen Kindern, ist lieber nur drinnen (Wohnungskatze ohne Freigang) -> Hallo Leute, es heißt doch immer, normal sei langweilig, oder? Dann seid Ihr bei mir genau richtig, denn ich bin nämlich wirklich etwas ganz besonderes. Nicht nur, weil ich eine so schöne Fellzeichnung habe und man glauben könnte, meine weiße Fellpartie hätte jemand abgemessen und exakt positioniert. Und auch deswegen nicht nur, weil ich extrem verschmust bin und stundenlang mit Euch Menschen kuscheln könnte. Nein, der Hauptgrund ist, dass ich eine ganz leichte Behinderung habe. Bevor ihr jetzt mein Inserat wieder zuklickt – das ist absolut nichts Schlimmes. Ich leide nämlich unter einer leichten Gleichgewichtsstörung. Ataxie nennt man das, meinte die Tierärztin. Jedenfalls beeinträchtigt mich das im Alltag des anstrengenden Katzenlebens zwischen Kratzbaum, Bett und Futterstelle überhaupt nicht. Und außerdem meint meine Pflegemama immer, schaut es genau darum besonders süß aus, wenn ich spazieren gehe. Mir geht es jedenfalls blendend, Ataxie hin, Gleichgewicht her. Der Blutbefund hat gezeigt, dass ich das Corona-Virus in mir trage. Die Tierärztin meinte aber, das auch das nicht weiter schlimm sei. Für Menschen ist das völlig ungefährlich und ich kann ein stattliches Alter erreichen. Nur sollte ich nicht mit Katzen zusammenleben, die das Virus nicht haben, sonst könnte ich sie anstecken. Weil Einzelhaltung aber für eine jungen Kater wie mich nichts ist, würde ich gerne ein anderes Corona-Kätzchen vom Lavanttaler Tiereck mitbringen: Schaut Euch doch das Inserat von meiner Schwester Alice an – eine entzückende Katzendame, der sich auch so sehr ein eigenes Zuhause wünscht. Wie dieses aussehen sollte? Da bin ich ganz bescheiden. Mit Hunden habe ich kein Problem und Freigang interessiert mich überhaupt nicht, eine schöne Wohnung wäre schon perfekt. Aber fleißige Streichelhände, das setze ich schon voraus. Und ein gesicherter Balkon wäre für einen Stubenpanther wie mich der siebte Himmel. Ich liege nämlich auch leidenschaftlich gerne in der Sonne und träume friedlich in den Tag hinein. Wie wärs, träumen wir einmal gemeinsam? Euer Tom

Info

Alle unsere Kätzchen sind zum Zeitpunkt der Abgabe umfassend tierärztlich untersucht, behandelt und stubenrein.

Kätzchen im Alter von ca. 6 bis 8 Monate werden nur kastriert vermittelt, jüngere nur mit dieser Auflage (Vorlage einer Kastrationsbestätigung erforderlich!)

Für unsere Schützlinge wünschen wir uns:

-ein fürsorgliches und liebevolles Zuhause auf Lebenszeit.
-Vorzugsweise mit oder zu einem bereits vorhandenen, altersmäßigen Katzenkumpel.

In reiner Wohnungshaltung:
eine geräumige Wohnung mit Zutritt zu (fast) allen Räumen und einen Balkon der "katzensicher" gemacht werden kann und darf (Beim Vermieter anfragen!)

Bei Zugang ins Freie (Garten):
- fernab von großeren Gefahrenquellen (stark befahrenen Straßen, Baustellen, Pools, Nachbarn die keine Katzen mögen etc.)

Vergabe nur mit Abschluss eines Schutzvertrages.
Die Schutzgebühr beträgt pro Kätzchen € 45,- bei Pärchenvermittlung je € 30,- (+ € 20,00 pro Teilimpfung)

Bei Langhaar-Kätzchen oder Kätzchen mit sonstigem Rasseeinschlag, außergewöhnlichen Merkmalen beträgt die Schutzgebühr € 75,- , bei Pärchenvermittlungen € 60,- (+ € 20,00 pro Teilimpfung)

Vermittlung

Die Vermittlung der Tiere über unseren Verein „tiereck.at – Lavanttaler Tierhilfe“

  • erfolgt für alle Tiere nur mit Schutzvertrag
  • Katzen werden vorher kastriert bzw. Welpen nur mit dieser Auflage abgegeben (Kastrations-Bestätigung)


Du möchtest einem Tier ein Zuhause geben?
Hier stehen alle wichtigen Vermittlungsinfos . . .

.

Tiereck.at

Lavanttaler Tierhilfe