Louisa
22547133_1766734303351105_1917503373_o.jpg
Luise.jpg
weiblich
ca. 1 Jahr
Medizinisches: Untersucht, Parasitenbehandlung, Kastriert, 1. Teilimpfung, 2. Teilimpfung, positiv auf Corona getestet, negativ auf Leukose getestet, negativ auf Fiv getestet
Haartyp kurz
Charakter: braucht Artgenossen

Ja, so schnell kann es gehen, meine Lieben. Bis vor Kurzem habe ich namenlos in einer Streunerkolonie auf der Straße gelebt. Dann bin ich dem Team der Lavanttaler Tierhilfe in die Falle gegangen und kurz darauf hatte ich ein Dach über dem Kopf, einen vollen Bauch und eine kuschelige Decke unter dem Popo. Ach ja, und einen Namen habe ich auf bekommen - man nennt mich Louise.

Menschen gegenüber, das muss ich zugeben, bin ich anfangs noch ein bisschen skeptisch. Aber dafür spiele ich für mein Leben gerne. Der Weg zu meinem Herzen führt über einen Federwuschel - die Streicheleinheiten meiner Pflegemama genieße ich schon sehr. Also wird das mit mir und den Menschen bestimmt etwas werden, deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Der Blutbefund hat gezeigt, dass ich das Corona-Virus in mir trage. Die Tierärztin meinte aber, das sei nicht weiter schlimm. Für Menschen ist das völlig ungefährlich und ich kann ein stattliches Alter erreichen. Nur sollte ich nicht mit Katzen zusammenleben, die das Virus nicht haben, sonst könnte ich sie anstecken. Weil Einzelhaltung aber für eine junge Katzendame wie mich nichts ist, würde ich gerne ein anderes Corona-Kätzchen vom Lavanttaler Tiereck mitbringen: Schaut Euch doch die Inserate von Charlotte oder Serafina an – sie sind besonders hübsche Mädchen und warten schon lange auf ein Zuhause.

Dort würde ich mich über die Möglichkeit zum Freigang freuen - entweder auf einem gesicherten Grundstück oder einem, das verkehrsruhig liegt. Aber ein gesicherter Balkon, der würde mir zum Glück auch reichen.

Kommt mich doch besuchen, Eure Louise

Kontakt:
Frau Hofer
Reichenfels
06641874801
weiblich, ca. 1 Jahr, Haartyp kurz, noch scheu, verträgt sich mit anderen Katzen -> Ja, so schnell kann es gehen, meine Lieben. Bis vor Kurzem habe ich namenlos in einer Streunerkolonie auf der Straße gelebt. Dann bin ich dem Team der Lavanttaler Tierhilfe in die Falle gegangen und kurz darauf hatte ich ein Dach über dem Kopf, einen vollen Bauch und eine kuschelige Decke unter dem Popo. Ach ja, und einen Namen habe ich auf bekommen - man nennt mich Louise. Menschen gegenüber, das muss ich zugeben, bin ich anfangs noch ein bisschen skeptisch. Aber dafür spiele ich für mein Leben gerne. Der Weg zu meinem Herzen führt über einen Federwuschel - die Streicheleinheiten meiner Pflegemama genieße ich schon sehr. Also wird das mit mir und den Menschen bestimmt etwas werden, deshalb bin ich auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Der Blutbefund hat gezeigt, dass ich das Corona-Virus in mir trage. Die Tierärztin meinte aber, das sei nicht weiter schlimm. Für Menschen ist das völlig ungefährlich und ich kann ein stattliches Alter erreichen. Nur sollte ich nicht mit Katzen zusammenleben, die das Virus nicht haben, sonst könnte ich sie anstecken. Weil Einzelhaltung aber für eine junge Katzendame wie mich nichts ist, würde ich gerne ein anderes Corona-Kätzchen vom Lavanttaler Tiereck mitbringen: Schaut Euch doch die Inserate von Charlotte oder Serafina an – sie sind besonders hübsche Mädchen und warten schon lange auf ein Zuhause. Dort würde ich mich über die Möglichkeit zum Freigang freuen - entweder auf einem gesicherten Grundstück oder einem, das verkehrsruhig liegt. Aber ein gesicherter Balkon, der würde mir zum Glück auch reichen. Kommt mich doch besuchen, Eure Louise

Info

Alle unsere Kätzchen sind zum Zeitpunkt der Abgabe umfassend tierärztlich untersucht, behandelt und stubenrein.

Kätzchen im Alter von ca. 6 bis 8 Monate werden nur kastriert vermittelt, jüngere nur mit dieser Auflage (Vorlage einer Kastrationsbestätigung erforderlich!)

Für unsere Schützlinge wünschen wir uns:

-ein fürsorgliches und liebevolles Zuhause auf Lebenszeit.
-Vorzugsweise mit oder zu einem bereits vorhandenen, altersmäßigen Katzenkumpel.

In reiner Wohnungshaltung:
eine geräumige Wohnung mit Zutritt zu (fast) allen Räumen und einen Balkon der "katzensicher" gemacht werden kann und darf (Beim Vermieter anfragen!)

Bei Zugang ins Freie (Garten):
- fernab von großeren Gefahrenquellen (stark befahrenen Straßen, Baustellen, Pools, Nachbarn die keine Katzen mögen etc.)

Vergabe nur mit Abschluss eines Schutzvertrages.
Die Schutzgebühr beträgt pro Kätzchen € 45,- bei Pärchenvermittlung je € 30,- (+ € 20,00 pro Teilimpfung)

Bei Langhaar-Kätzchen oder Kätzchen mit sonstigem Rasseeinschlag, außergewöhnlichen Merkmalen beträgt die Schutzgebühr € 75,- , bei Pärchenvermittlungen € 60,- (+ € 20,00 pro Teilimpfung)

Vermittlung

Die Vermittlung der Tiere über unseren Verein „tiereck.at – Lavanttaler Tierhilfe“

  • erfolgt für alle Tiere nur mit Schutzvertrag
  • Katzen werden vorher kastriert bzw. Welpen nur mit dieser Auflage abgegeben (Kastrations-Bestätigung)


Du möchtest einem Tier ein Zuhause geben?
Hier stehen alle wichtigen Vermittlungsinfos . . .

.

Tiereck.at

Lavanttaler Tierhilfe